ARTIKEL

Ein Lush Adventskalender ist nicht nur etwas für die Weihnachtszeit

Die Herausforderung lautet: Wie kann man einen Adventskalender ohne die verschwenderische Verpackung herstellen. Die Lösung? Man nutzt recycelte Materialien. Check. Man packt ihn voll mit exklusiven Produkten in Originalgröße zum Verwöhnen und Spielen. Check. Man gestaltet ihn auffällig und wunderschön, damit er für immer behalten wird. Check und check.

Stell dir folgende Situation vor. Wir haben den 1. Dezember – und das bedeutet, es ist endlich Zeit, den offiziellen Countdown bis Weihnachten mit genau dem Adventskalender zu starten, auf den du schon so lange gewartet hast. Nachdem du das Schleifenband gelöst und die Türen zu der luxuriösen Schatztruhe vor dir geöffnet hast, umweht dich schon ein vertrauter Duft. Weihnachten mit Lush. Du kannst deine Vorfreude auf die darin wartenden Produkte kaum aushalten. Und die Vorstellung, die schöne Box nach Weihnachten weiterverwenden zu können, beflügelt dich.

Dieses Geschenk überrascht und entzückt, und ist speziell als Aufbewahrungsbox designt. Es gibt nur 500 Stück davon – jedes handgefertigt, jede Box von Hand in unserer charakteristischen Lush-Schrift nummeriert. Denn es sind nicht nur die 24 herrlichen Schätze im Inneren, die den glücklichen Empfänger begeistern werden. Über die kreativen und komplexen Details seiner Herstellung möchte man am liebsten eine Geschichte schreiben.

Die Konzeption dieses Geschenks begann mit seinem Design. Unser Geschenkedesigner-Team erledigt seine Aufgaben nie halbherzig. Und als es darum ging, endlich einen maßgeschneiderten Lush-Adventskalender zu entwickeln, wollten sie sicherstellen, dass die Box ein Leben lang hält – nicht nur über die Weihnachtstage.

„Wir wollten schon lange einen Lush Adventskalender erschaffen, aber wir dachten immer, dass die dafür passende Box am Ende viel zu vollgestopft sein würde – was auch in Bezug auf die Umweltauswirkungen einfach nicht vertretbar war“, sagt Emma Caswell vom Geschenkedesign-Team.  

Aber sowohl Mitarbeiter als auch Kunden fragten danach, und das Geschenketeam wollte ihren Wunsch erfüllen. Schließlich hatten sie eine Idee, die den Menschen geben würde, was sie wollten, ohne dabei Stapel von Verpackungen zu hinterlassen, die am Ende nur auf der Müllkippe landeten.

„In diesem Jahr beschlossen wir, dass wenn wir einen Adventskalender entwickeln, wir ihn so wiederverwendbar wie möglich gestalten. Er soll das ganze Jahr über im Einsatz sein und zu einem Stück werden, das der Kunde nicht mehr missen möchte“, sagt Emma.

Kräftige, strahlende Wirbel und Wellen von leuchtenden Farben, die auf jedem Feld prangen, sorgen dafür, dass du die Box immer wieder aufs Neue entdecken kannst. Nicht nur die Düfte, die von den Schubfächern ausströmen, bestechen, auch die verlockenden Muster stehen für sich.

Diese Box muss man einfach behalten. Die Vintage-Muster, die das Design inspirierten, sind typisch für den Art Déco-Stil und stammen von E. A. Seguy, einem französischen Designer. Emma spielte mit der Idee, dass mehrere kontrastreiche Muster zusammenwirken sollten. Durch den Einsatz von Farben und Formen arbeiteten sie und ihr Team daran, eine Kollektion von Drucken zu entwerfen, die sich auf den verschiedenen Seiten der Box abheben und gleichzeitig als Gesamtdesign zusammenhängend wirken.  

„Eine kleine Gruppe der Designs harmoniert auf einzelnen, nebeneinanderliegenden Feldern, und zusammen vereinen sie sich zu einem sowohl verrückten als auch luxuriösen Stück. Wir haben dann fleißig daran gearbeitet, die Farbe des Geschenkbands an das Dunkelblau des Designs anzupassen“, erklärt Emma.

Doch der knifflige Teil war noch nicht vorbei. Nachdem das Design gedruckt und zur Laminierung und Folierung geschickt wurde, bliebt noch die Frage der Konstruktion der Box. Einen schönen Adventskalender mit drei Schubladen und 24 separaten Fächern zusammenzustellen und dann die maßgeschneiderten Design-Prints zu den passenden Feldern hinzuzufügen, ist keine leichte Aufgabe.  

Noel Greenwood, Geschäftsführer eines Kartonherstellers, der sich auf handgefertigte Ausstellungsverpackungen spezialisiert hat und bereits mit der Produktion des limitierten 29 Geschenks beauftragt wurde, berichtet nur von einigen der Komplikationen, denen sich das 7-köpfige Team stellen musste: 

„Obwohl keines der angewendeten Herstellungsverfahren für die Box einzigartig ist, ist es aber die Kombination dieser Verfahren. Wir haben noch nie eine Drei-Schubladen-Box dieser Größe mit schließenden Türen produziert.“

Das Funktionieren der Schubladen und das richtige Verschließen der Türen sind nur ein Teil der Details, die es zu beachten gilt. Noel war jedoch zuversichtlich, dass sie mit einem engagierten Team von erfahrenen Box-Produzenten für die Herausforderung gerüstet sind.

„Das größte technische Problem liegt in der inneren Konstruktion. Im Gegensatz zum 29 Geschenk damals hat diese Box mehr Fächer und damit mehr innere Struktur. Aber es ist nicht ungewöhnlich für uns, etwas Neues auszuprobieren. Wir sind immer bereit, etwas anderes zu versuchen.“

Die Boxen kommen dann zurück in die Lush-Fabrik, wo sie mit exklusiven Körper-, Bade- und Make-up-Produkten (und vielem mehr) befüllt werden, die dich verwöhnen. Und nachdem du die Zeit bis Weihnachten heruntergezählt hast, kannst du diese einzigartige Box für die nächsten Jahre immer und immer wieder neu verwenden. Wir zeigen dir, wie:

How To Use: Lush Advent Calendar

Kommentare (2)
2 Kommentare

a.tucholski_2124912

über 1 Monat her

Leider sind die Adventskalender schon längere Zeit ausverkauft. Planen Sie für Saison nochmals eine Weitere Charge?

Lush Kundenservice

über 4 Wochen her

Mitarbeiter

Hey du Liebe, leider ist für diese Saison aktuell keine neue Auflage des limitierten Adventskalenders geplant. Dein Wunsch danach wird aber selbstverständlich weitergegeben! - Sarah, Lush Deutschland