Gratis Versand innerhalb Deutschlands ab 50€ | Neu dabei: Lush E-Gutschein!

ARTIKEL

SOS - Orang-Utans in Gefahr, so kannst du helfen

Die Orang-Utans auf Sumatra sind vom Aussterben bedroht. Ihre Heimat, der Regenwald, wird zerstört. Zeit für Lush und dich, etwas dagegen zu unternehmen!

Wir von Lush unterstützen mit einer neuen Kampagne den Plan der Umweltschutzorganisation Sumatran Orangutan Society (SOS), 50 Hektar einer Ölpalmen-Plantage in Bukit Mas auf Sumatra zu kaufen. Die Wiederaufforstung des Landes bietet Orang-Utans neuen Lebensraum. Alles beginnt mit dem Geld, das wir durch den Verkauf der Orangutan Seife sammeln.

Die Kampagne beginnt am Black Friday, also dem 24. November 2017 [24/11/17]. Hier findest du Antworten auf all deine Fragen.

Wohin werden die Einnahmen für den Kauf des Grundstückes gespendet?

Die Sumatran Orangutan Society (SOS) ist eine Umweltschutzorganisation aus UK. Sie setzt sich für die Entwicklung und Finanzierung von Orang-Utan- und Regenwaldschutzprojekten ein und macht weltweite Kampagnen, um auf die Bedrohung dieser Spezies und ihres Lebensraumes aufmerksam zu machen. Ihre Schwesterorganisation ist das Orangutan Information Centre (OIC), eine indonesische NGO, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Orang-Utans auf Sumatra und deren Lebensraum zu schützen. Die Spenden aus der Kampagne werden an das OIC übergeben, damit sie das Grundstück auf ihren Namen erwerben können.

Warum ist das Leuser Ökosystem so wichtig?

Das Leuser Ökosystem erstreckt sich über 950.000 Hektar Primärwald im nördlichen Sumatra. Es bietet Lebensraum für viele verschiedene Ökosysteme wie alpine Wiesen, Mineralquellen, immergrüner Regenwald und Süßwasserseen und –flüsse, sowie Torfflächen, die eine wichtige Rolle bei der CO² -Speicherung spielen.

Aktuell leben über 4.000 Arten im Leuser Ökosystem, darunter 380 Vogelarten, von denen 50 endemisch sind, also ausschließlich dort vorkommen. 65% der Tierarten von ganz Sumatra leben im Leuser Ökosystem. Es ist der einzige Ort der Welt, wo Orang-Utans, Tiger, Elefanten und Nashörner gleichzeitig vorkommen, und alle von ihnen sind vom Aussterben bedroht.

Was stellt die größte Bedrohung für das Leuser Ökosystem dar?

Konventionelle Landwirtschaft ist die Hauptbedrohung für den Regenwald. Das inkludiert riesige Palmplantagen, die in die Außengrenzen des Regenwaldes eindringen, sowie kleiner Farmen, die Kakao, Ölpalmen, Orangen, etc. anbauen. In den letzten Jahren entwickelten sich Wasser- und Erdwäremkraftwerke zu einer großen Gefahr, da sie große Flächen von Regenwald zur Energieerzeugung benötigen.

Warum ist es für SOS so wichtig, eine alte Palmplantage zu bekommen und sie wieder aufzuforsten?

Die 50 Hektar Palmplantage liegen in Bukit Mas, direkt am Rande des Regenwaldes. SOS glaubt an die Bedeutung dieser 50 Hektar als Pufferzone, die es schwieriger machen, Plantagen in den Wald hineinwuchern zu lassen. Es bedeutet außerdem, dass dieses Gebiet, in dem derzeit keine Tiere leben, wieder zu einem reichen, biodiversen Lebensraum für bedrohte Arten werden kann. Das Land wird wieder der Natur zurückgegeben.

Wie verläuft der Wiederaufforstungsprozess?

Die Ölpalmen werden gefällt und durch 20-30 heimische Klimaxarten ersetzt. Sobald diese sich angesiedelt haben und etwas gewachsen sind, spenden sie Schatten für andere Pflanzenarten, damit diese gedeihen. Diese Arten werden von Vögeln und Säugetieren als Lebensraum bevorzugt, locken sie an, und so helfen die Tiere wiederum, Samen weiter zu verbreiten. Mit der Zeit wird dieses Gebiet wieder zu einem üppigen, artenreichen Wald.

Was ist das Ziel dieser Kampagne?

  • Ein Beispiel für positive Veränderungen – eine Plantage wieder an die Natur und die Orang-Utans zurückgeben.

  • Eine Erinnerung an die Bedeutung von CO² -Bindung beim Klimawandel – Regenwald zu schützen ist ein Schlüssel bei der Abscheidung und Speicherung von CO².

  • Bewusstseinsschaffung für das Problem der Fragmentierung wichtiger Ökosysteme durch Plantagen.

  • Die Komplexität des Themas Palmöl zu unterstreichen.

  • Aufmerksamkeit auf die Marginalisierung und Ausbeutung von indigener Bevölkerung und Tierwelt durch Plantagenwirtschaft lenken.

Ich habe keine Seife mehr bekommen, was kann ich noch tun, um die Kampagne anderweitig zu unterstützen?

Um die Orang-Utans in Sumatra zu unterstützen und den Regenwald zu schützen, verwende den Hastag #SOSsumatra und beteilige dich an der weltweiten Konversation. Und werde Mitglied der Sumatran Orangutan Society: https://www.orangutans-sos.org/join/

Kommentare (0)
0 Kommentare