Gratis Versand innerhalb Deutschlands ab 50€ | Neu dabei: Lush E-Gutschein!

ARTIKEL

Von Bienen und Schafen

Lush ist seit der Gründung ein vegetarisches Unternehmen. 95 Prozent* unserer Produktpalette sind vegan. Erfahre hier mehr über die verbleibenden 5 Prozent.

Lush wurde mit der Vision gegründet, dass Kosmetikprodukte keine tierischen Fette oder deren Nebenprodukte enthalten müssen, um wirksam zu sein, und dass Tierversuche völlig unnötig und unethisch sind. Derzeit sind etwa 95 % unseres kompletten Produktsortiments vegan, viele unserer Produktkategorien wie z.B. Baden und Fun sind bereits 100% vegan und es kommen stetig weitere vegane Produktlaunches hinzu, die wir kaum erwarten können.

 

Anfang 2017 konnten wir durch Umformulierungen die letzten Milchprodukte (weiße Schokolade und Joghurt) durch vegane Alternativen ersetzen und im Jahr 2019, pünktlich zu Ostern, haben wir das Ei von unserer Inhaltsstoffliste gestrichen. Wir sind der Meinung, dass kein Milcherzeugnis oder Ei ohne massive Einschränkungen des Tierwohls einhergeht und haben somit den Entschluss gefasst, diese Inhaltsstoffe durch Alternativen zu ersetzen. Wenn wir zu einem unserer Inhaltsstoffe nicht den für uns typischen Film und somit den gesamten Herstellungsprozess zeigen können, dann sollten wir diesen Inhaltsstoff nicht verwenden. Das ist die logische Konsequenz.

 

Aus diesem Grund haben wir die Rezeptur unserer Produkte so verändert, dass wir keine Eier und Milch mehr benötigen. Wir haben viel und lange experimentiert, um sicherzugehen, dass die gewohnte Wirksamkeit unserer Produkte nicht beeinträchtigt wird. Anstelle von Eiern kommen jetzt Inhaltsstoffe wie Aquafaba aus Kichererbsen, Tofu, Sojajoghurt und Weizenprotein zum Einsatz, statt Kuhmilch verwenden wir Pflanzenmilch wie Hafer-, Mandel- oder Sojamilch. Wusstest du, dass wir die Mandelmilch für unsere Produkte in unserer Manufaktur in Düsseldorf selbst herstellen?

 

Aber warum seid ihr dann nicht komplett vegan?

 

Bei wenigen unserer Produkte (die oben erwähnten fünf Prozent) verwenden wir dennoch Inhaltsstoffe aus der Bienen- und Schafhaltung. Wir verwenden diese Rohstoffe aufgrund des Nutzens für Haut und Haar. Honig wird beispielsweise aufgrund seiner antimikrobiellen und antioxidativen Eigenschaften eingesetzt und fungiert als natürliches Konservierungsmittel, ist also eine unschätzbar wertvolle Alternative zu synthetischen Konservierungsmitteln, sowie Feuchthaltemittel. Lanolin hingegen wirkt in einzigartiger Weise pflegend, bildet einen schützenden Film und macht Haut und Haar weich.

Als Unternehmen, das sich seit jeher für den Schutz der Tierrechte und für die Forschung im Bereich der tierversuchsfreien Testverfahren einsetzt, sind wir uns natürlich bewusst, dass bei der Auswahl unserer tierischen Inhaltsstoffe besondere Aufmerksamkeit nötig ist. Wir verstehen, dass die Nutzung von tierischen Rohstoffen einen Einfluss auf das Wohlergehen der Tiere hat, und wir die Verantwortung dafür tragen, dass dieser positiv ausfällt. Daher stammt unser Honig und das Lanolin, das wir verwenden, aus geprüften nachhaltigen und verantwortungsvollen Quellen von Lieferant*innen, von denen wir überzeugt sind, dass sie ihre Tiere mit Respekt und Sorgfalt behandeln und sind immer auf der Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten.
 

Wir legen dabei Wert auf minimal-invasive Praktiken, eine respektvolle Art und Weise bei der Handhabung der Tiere und einen Fokus auf das Wohlergehen der Tiere. Einige unserer Lieferant*innen haben sich bio-zertifizieren lassen, darunter unsere Lieferant*innen von Casa Apis aus Brasilien, von denen wir unseren klaren Honig beziehen, welchen wir am häufigsten in unserer Produktion einsetzen. Unser sambischer Honig von wilden Bienen in Afrika, sowie unser Bienenwachs, deutscher Honig und Honigwabe sind ebenfalls bio-zertifiziert.

 

Ob bio-zertifiziert oder nicht, für alle unsere Lieferant*innen gilt, dass wir bestimmte Praktiken nicht akzeptieren, zum Beispiel das Flügelschneiden und die künstliche Zucht, inkl. künstlicher Befruchtung von Bienenköniginnen, das Zerstören von Drohnenbrut zur Steigerung der Honigerträge oder das Mulesing bei Schafen.

 

Wir fördern und wählen aktiv Lieferant*innen aus, die den Status quo verändern und eine Vorreiterrolle für bessere Standards im Umgang mit Tieren in unserer Gesellschaft einnehmen, sowie einen positiven Einfluss auf die lokale Tierwelt, die Umwelt und ihre Community haben. So ist der Verkauf von Honig für unsere Lieferant*innen in Brasilien und Sambia, welche oftmals im sehr ländlichen Raum leben, eine wichtige Einkommensquelle. 

 

Durch ihren Einsatz für den Erhalt und die Regeneration der lokalen Flora, welche als Lebensraum und Futterquelle für die Tiere dient, sind viele unserer Lieferant*innen zudem wichtige Akteure im Bereich des Umweltschutzes, ob in den Wäldern Kenias, oder den blühenden Landschaften Deutschlands. Unser Lieferant in Deutschland setzt sich zudem für den Schutz von wilden Insekten ein und engagiert sich für einen politischen und praktischen Wandel in der Agrarindustrie. 

 

Hier ist ein Überblick über die tierischen Inhaltsstoffe, die wir in unserer Produktion verwenden:

 

Mel (klarer Honig)

Mel (fair gehandelter Honig)

Rosa Canina, Nelumbo Nucifera and Lilium Tigrinum Infusion (Honig-, Hagebutten-, Lotusblüten- und Tigerlilienaufguss)

Mel (deutscher Honig)

Mel Extract (Orangenblüten-Honigwasser)

Honeycomb (Honigwabe)

Manukahonig

Cera Alba (Bienenwachs Absolue) 

Cera Alba (Bienenwachs)

Lanolin

 

*(Stand: 07.01.2021, Global)

Kommentare (0)
0 Kommentare