ARTIKEL

Was sind ätherische Öle?

Ätherische Öle sind einfach Öle, die wunderbar und intensiv duften, oder nicht? 

 

Der Duft dieser Öle ist vielleicht das, was uns als erstes in den Sinn kommt, jedoch haben sie für Pflanzen eine weitaus größere Bedeutung. Sie bilden gewissermaßen die Essenz der Pflanze (wie die englische Bezeichnung essential oils verrät), sie sind konzentrierte Flüssigkeiten, die alle Duftstoffe der Blumen, Bäume, Kräuter, Gewürze, Sträucher und allgemein der Flora beinhalten. Pflanzen nutzen sie unter anderem dazu, Insekten anzulocken, Schädlinge fernzuhalten oder sich vor Krankheiten zu schützen.

Ätherische Öle gewinnt man hauptsächlich durch den Prozess der Dampfdestillation. Und weil dieser Prozess relativ einfach ist und nichts weiter benötigt, als Hitze, Wasser und die gewünschte Pflanze, werden ätherische Öle bereits seit Jahrhunderten für unzählige Dinge verwendet. Dazu zählt neben der Herstellung von Parfümen auch die Anwendung in der Medizin und als Geschmacksstoff. Selbst auf Höhlenmalereien des antiken ägyptischen Zeitalters findet man Bilder von Menschen, die ätherische Öle gewinnen.

Gutes für Körper und Geist

Heutzutage ist die Anwendung ätherischer Öle in der Medizin nicht mehr so allgegenwärtig, man findet sie eher in Kosmetikprodukten – von Badebomben bis hin zu feinen Parfümen. Unterschiedliche Erfahrungen zeigen, dass die Öle tatsächlich wahre Wunder in Bezug auf das Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele haben können. Dabei hat jedes ätherische Öl seine ganz besonderen Effekte:

Lavendel

Der Name Lavendel stammt vom lateinischen Begriff für gewaschen werden. Das liegt daran, dass die Zweige des duftenden Lavendels traditionell ins heiße Badewasser gegeben wurden. Das blumige, zugleich erdige Aroma von Lavendel ist beruhigend und wird daher häufig in Produkten und Parfüms eingesetzt, um zu entspannen und für einen angenehmen Schlaf zu sorgen.

Neroli

Auch Neroliöl findet schon lange Verwendung, jedoch eher, um die Haut zum Duften zu bringen. Der Legende nach stammt der Name von der sizilianischen Prinzessin Nerola, welche das Öl liebte und häufig benutzte. Es stammt aus den Blüten der Zitruspflanze Pomeranze und seltener auch aus denen der Orange und wird dazu eingesetzt, die Laune zu verbessern und die Nerven zu beruhigen. Neroliöl ist eines der wenigen ätherischen Öle, bei denen es wissenschaftlich erwiesen ist, dass sie die Serotoninproduktion erhöhen, welches dafür verantwortlich ist, dass wir zufrieden und fröhlich sind.

Pfefferminze

Pfefferminze war eine weit verbreitete Zutat im antiken Ägypten, Griechenland und Rom. Sie wirkt nicht nur äußerst belebend, das Öl hat darüber hinaus kühlende Effekte, stimuliert die Haut und kann Irritationen lindern.

Nicht alle ätherischen Öle werden auf gleiche Weise gewonnen.

In einer Welt, in der Profit häufig wichtiger ist als die Qualität, werden ätherische Öle mit anderen, günstigeren, oft künstlichen Materialien gemischt, um die Produktionskosten so gering wie möglich zu halten. Obwohl unsere Nasen es nicht erschnuppern können, befinden sich nicht selten chemische Imitationsstoffe, die nicht in den Inhaltsstofflisten auftauchen, in den Produkten. Diese haben mitunter keinen Nutzen für deine Haut, oder schaden ihr sogar. Daher ist es unser Anliegen, nur die besten ätherischen Öle zu verwenden.

Rosenöl

Rosenöl ist eine beliebte Zutat in der Kosmetik- und Parfümbranche, und daher immer gefragt. Man benötigt eine sehr große Menge an Rosenblüten, um Rosenöl herzustellen. Daher ist der Herstellungsprozess teuer – was sich logischerweise im Preis widerspiegelt. Dennoch gibt es überraschend günstiges Rosenöl, was sich in dessen Qualität niederschlägt. Testet man die günstigen Varianten, stellt sich darüber hinaus oft heraus, dass sie chemische Stoffe oder andere, günstigere Öle enthalten. Es ist schwer, sich in dem Wust zurechtzufinden und die einzige Lösung ist es, die Kontrolle über die gesamte Produktionskette zu haben.

Das Schlüsselwort hierbei heißt verantwortungsvoller Einkauf von Rohstoffen. Alle ätherischen Öle, die wir bei Lush verwenden, kaufen wir direkt bei vertrauensvollen Zulieferern – du kannst dir also sicher sein, dass du nur die feinsten ätherischen Öle mit all ihren Vorteilen für Körper, Geist und Seele in unseren Produkten findest!

 

Kommentare (0)
0 Kommentare